test
04.11.2016

Im Performance Center Prozesse ganzheitlich betrachten & optimieren

Noch immer konzentrieren sich Unternehmen mit dem Ziel von Einsparungen stark auf die Kostenoptimierung. Das Ergebnis ist in der Konsequenz alles andere als optimal: Neben der erzielten Ersparnis sind auch die Langfristigkeit und Nachhaltigkeit nur gering. Eine ganzheitliche Betrachtung erfordert jedoch Weitblick über die Unternehmensprozesse. Mehr Umsicht schafft das Kerkhoff Performance Center.

Die Beratungsbranche erlebt zurzeit einen bedeutenden Umbruch. Vor nicht allzu langer Zeit waren Benchmarks und Analysen noch Garantie für den Erfolg des Beratungsprojekts. Doch die Anforderungen haben sich seitdem geändert: Kunden werden immer anspruchsvoller und der Wettbewerb stetig intensiver. Unternehmen setzt das zunehmend unter Druck. Das Erzielen eines langfristigen Wettbewerbsvorteils ist damit wichtiger denn je. Ein solider, nachhaltiger Wettbewerbsvorteil kann aber nur auf Basis einer ganzheitlichen Optimierung geschaffen werden.

Doch der dazu benötigte Weitblick fehlt in vielen Unternehmen. Die Konzentration auf den eigenen Bereich ist keine Seltenheit und die Veränderungsbereitschaft unter den Mitarbeitern in der Folge ebenfalls nur gering. Das Verständnis für das Unternehmen als Ganzes fehlt schlichtweg. Aus dieser Erkenntnis entwickelte sich die Idee des Performance Centers - einer Möglichkeit, die Gesamtheit der Unternehmensprozesse abzubilden und trotzdem soweit zu vereinfachen, dass sie für jeden Mitarbeiter so leicht zugänglich sind, wie in einer Modellfabrik. Von einer klassischen Lernfabrik und konkurrierenden Konzepten unterscheidet sich eine „Lernfabrik“ aus dem Hause Kerkhoff besonders durch die detailgenaue Spezialisierung auf die Eigenheiten des Kundenunternehmens. Die Lernfabrik wird kundenindividuell von Prozessexperten der Kerkhoff Consulting gefertigt. Dabei
werden alle Besonderheiten berücksichtigt, aber Prozesse so vereinfacht dargestellt, dass der Transfer in die Realität vereinfacht wird. Da die „Fabrik“ auch nach Projektabschluss beim Kunden verbleibt, bietet sie die Möglichkeit, stetig weiter an den eigenen Prozessen zu feilen.

Im Rahmen des Projekts kann der Einsatz der Lernfabrik ein erfolgskritischer Faktor sein. Sie verschafft nicht nur einen Überblick über die unternehmenseigenen Prozesse, sondern vermittelt auch den damit einhergehenden Veränderungsbedarf praktisch. In Planspielen beheben Mitarbeiter Defizite selbst. Das schafft Commitment, denn der Lernerfolg praktisch ausgeführter Tätigkeiten ist hoch. Ein weiterer Vorteil der Lernfabrik ist, dass Veränderungen so lange ausprobiert werden, bis der Kunde zufrieden ist. Das nimmt die Skepsis vor Veränderungen, da sich Chancen und Risiken noch vor der Implementierung im Unternehmen zeigen. In der Lernfabrik wird so das Fundament für langfristig erfolgreiche Veränderungen geschaffen.

Diese, auf die ganzheitliche Betrachtung gestützten Optimierungen wirken sich mit einer Vielzahl von Effekten positiv auf das gesamte Unternehmen aus: Zielkonflikte können in Einklang gebracht, Produktivität, Output, Qualität und Planungsgenauigkeit gesteigert werden. Gleichzeitig werden Durchlaufzeiten und Rüstkosten verringert sowie Herstellkosten, Logistik, Bestände und Working Capital reduziert. Das Performance Center ist eine Möglichkeit, den Kunden schon in der Akquisephase von Optimierungspotenzialen durch Praxiserfahrung zu überzeugen und noch vor Projektbeginn einen Indikator für die eigene Beratungsqualität zu liefern.

Impressum & Datenschutz – Kerkhoff Voice & Data GmbH – +49 211 6218061-0 – Elisabethstr. 5 – 40217 Düsseldorf